Archiv des Autors: Brigitte Schöne

„Tage des letzten Schnees“

So heißt Jan Costin Wagners neuer Roman, den er im Herbst 2014 sehr erfolgreich auf der Frankfurter Buchmesse präsentierte und woraus er als Gast der DFG in der Bibliothek im Braunschweiger Schloss vorlas. Alle Romane Wagners tragen kalte, dunkle, melancholische Titel (Das Schweigen, Eismond, Nachtfahrt, Das Licht in einem dunklen Haus) und sie halten was sie versprechen. Weiterlesen

Wandern im Märchenwald

Unsere Harznähe und den damit verbundenen Erholungsfaktor wissen wir Braunschweiger gar nicht genug zu schätzen. Erst wenn man sich dann mal aufrafft – wie am DFG-Wandertag der Bezirksgruppe geschehen, nimmt man sich vor, öfter eine so schöne, beschwerliche, aber glücklich machende Auszeit in der so nahen Natur des Harzgebirges zu genießen. Weiterlesen

Stammtischabende in Braunschweig erfreuen sich großer Beliebtheit

In den vergangenen 7 Jahren verbrachte der harte Kern unserer DFG-Freunde jeden letzten Donnerstag des Monats am finnischen Stammtisch im Restaurant des Braunschweiger Kulturzentrums „Brunsviga“. Ein Treffpunkt für in Braunschweig und Umgebung lebende Austauschschüler, Studenten, Finnlandinteressierte, Finnisch-Sprachkurs-Teilnehmer und natürlich DFG-Mitglieder. Weiterlesen

Akkordeon-Klänge im Museum ZeitRäume in Bodenstedt/Vechelde

Wir nahmen dankbar das Angebot der Gemeinde Vechelde an, unser Konzert mit Heidi Luosujärvi in den Museumsräumen zu veranstalten. Während der Vorgespräche im November 2012 ahnten wir noch nicht, dass am 18. März 2013 tiefste winterliche Verhältnisse herrschen und so musste kurzfristig vom geplanten Salon in die beheizbare Cafeteria (ehemaliger Pferdestall) umgezogen werden.

Weiterlesen

Großes Fest in Wolfsburg

Ganz auf die Region bezogen feierte Wolfsburg am Wochenende 23. und 24. Juni den „Tag der Braunschweigischen Landschaft“ mit einem Kulturfest am Schloss und gewaltiger Festmeile in der Stadtmitte.
Unser DFG-Stand war im Internationalen Dorf auf dem Hollerplatz – zwischen Kunstmuseum und Alvar Aalto-Kulturzentrum – vertreten. Schöne, passende Umgebung, eine kleine Bühne gehörte auch zum Internationalen Dorf – die Lautstärke war angenehm. Weiterlesen

Braunschweig International 2012

„Bunt, laut und vor allem lecker“

titelt die „Neue Braunschweiger Zeitung“ am Sonntag nach Braunschweig International. So empfanden auch wir die tolle Stimmung im Sprachgewirr. Das Interesse an Finnland ist ungebrochen. Über 30 Nationen waren wieder vertreten beim größten multikulturellen Fest in unserer Region. Alle präsentierten ihre Länder mit Informationen, Delikatessen und kulturellen Beiträgen.. Haiti war der „Neuling“  und das Bühnenprogramm wurde in diesem Jahr professionell moderiert von der Braunschweiger Schauspielerin Kathrin Reinhardt. Die zentrale Lage des Kohlmarktes, im Herzen Braunschweigs, erwies sich wieder als Magnet für Scharen von Besuchern aus der Stadt und dem Umland.

Treffpunkt Hagenmühle in Hasselfelde

schlug Christian von der DFG Sachsen Anhalt für die gemeinsame Harzwanderung 2011 mit der Bezirksgruppe Braunschweig vor. Für uns Braunschweiger war die Anreise lang, bei trübem Himmel fuhren wir los.  Das Wetter wurde jedoch immer besser und in Hasselfelde schien die Sonne! Wir erlebten eine schöne kurze Strecke  des ausgesuchten „Hexenstieges“ mit nur geringem Höhenunterschied und reizvollen Ausblicken auf Wasser und Felsen. Es ging durch das  Mühltal zur  Ruine Trageburg, wo wir eine längere Pause einlegten. Uns boten sich herrliche Aussichten auf  das Rappbode-Vorbecken. Weiterlesen

LIEBE?

In Braunschweig las der Autor  Eberhard Apffelstaedt aus seinen Büchern „FINNEN?  FINNEN!“  und  „MEHR FINNEN?  MEHR FINNEN!“
Ein kleiner Wermutstropfen fiel gleich in die ersten Vorbereitungen – die bekannte Braunschweiger Buchhandlung Neumeyer, wo bisher unsere finnischen Lesungen vom Publikum gut angenommen wurden, schloss leider für immer ihre Pforten.
So suchten wir eine Alternative – und wurden fündig: Der Kirchgemeindesaal in Braunschweig- Stöckheim bot sich als idealer Veranstaltungsort an. Hier fand der Kantele-Abend 2010 statt, der sicher noch allen in guter Erinnerung ist. Also echt finnisches Ambiente, denn das Kirchgemeindezentrum ist ein Projekt des finnischen Architekten Antti Ahola, der in Braunschweig lebt. Weiterlesen

Braunschweig bleibt bunt

Die 30. Veranstaltung „Braunschweig International“ am 4. Juni 2011 sorgte schon im Vorfeld für große Aufregung. Ausgerechnet zu diesem Termin, also keinesfalls zufällig, riefen Rechtsextreme  ihre Anhänger auf, für die Etablierung eines „Tages der Deutschen Zukunft“ als „Signal gegen Überfremdung“ zu demonstrieren.
Das alljährlich am ersten Juniwochenende stattfindende große Fest der Kulturen, eine bunte multikulturelle Begegnung,  in der unsere Bezirksgruppe seit vielen Jahren eine wichtige Rolle spielt, wo sich die Mitglieder der beteiligten Organisationen seit Jahren kennen, befreundet sind, sich austauschen und ab Februar konstruktiv  auf den Vorbereitungstreffen mit dem Kulturamt der Stadt Braunschweig planerisch zusammenarbeiten, sollte eine massive Störung erfahren. Weiterlesen