Boßeln auf anderen Wegen

Am 1. Mai war wieder Boßeln angesagt. Doch bei Sturmwarnung mussten wir umplanen, denn die übliche Strecke durch den Wald war uns zu heikel.

Also trafen wir uns in Riddagshausen und entschieden uns spontan für einen anderen Weg. Vorbei an Wiesen mit tollem Blick auf die wunderschöne und imposante Klosterkirche. Und wir hatten Glück: Der Wind flaute ab und die Sonne zeigte sich.

Unsere fleißigen Boßelkugelholer waren wieder dabei und mussten diesmal hin und wieder weite Strecken voraus gehen. Die Zeit verflog bei netten Gesprächen und spaßigen Wurfrunden. Schließlich gab es ein Unentschieden und alle freuten sich, am Zielpunkt, einem Hochsitz, angekommen zu sein.

Unseren Proviant fürs Picknick hatten wir am Treffpunkt gelassen, da wir nur eine kleine Runde gehen wollten. Als wir den Hochsitz erreichten waren jedoch alle hungrig und beschlossen, den Weg zurück anzutreten.

Abgerundet wurde der Tag dann auf der Terrasse mit vielen leckeren kleinen Köstlichkeiten: Käseschnecken, Sandwiches, Karjalan Piirakka und Eibutter, Gemüse und Dip und Minttu-Kekse.

Erst als die Sonne unterging, löste sich die lustige Runde auf und trat den Heimweg an.

Nächstes Jahr gehen wir den Weg noch einmal – und dann mit Proviant im Gepäck und Picknick auf dem Hochsitz.

Schreibe einen Kommentar