Stammtischabende in Braunschweig erfreuen sich großer Beliebtheit

In den vergangenen 7 Jahren verbrachte der harte Kern unserer DFG-Freunde jeden letzten Donnerstag des Monats am finnischen Stammtisch im Restaurant des Braunschweiger Kulturzentrums „Brunsviga“. Ein Treffpunkt für in Braunschweig und Umgebung lebende Austauschschüler, Studenten, Finnlandinteressierte, Finnisch-Sprachkurs-Teilnehmer und natürlich DFG-Mitglieder.

Erfahrungen werden ausgetauscht, Wander-Touren ausgewertet, Kartenmaterial, finnische Bücher und Filme besprochen und weitergegeben, Neuigkeiten aus finnischer Politik, Sport und Gesellschaft kommentiert, von Erlebnissen berichtet, DFG-Veranstaltungen vorbereitet und vieles mehr. Im „Brunsviga“ – Restaurant sind an „ unserem“ Donnerstag drei zusammengestellte Tische für uns reserviert, da muss nur noch der mitgebrachte finnische Wimpel drauf und im Laufe des Abends wird die Tafel ständig erweitert. Hin und wieder setzt der Koch der Brunsviga- ein finnisches Gericht auf seine Speisekarte. Seit 2006 haben in dieser Form über 70 Stammtische stattgefunden – mal mit 18 Anwesenden und auch 38 oder gar 45 waren wir schon! Ein besonderes Highlight sind die sogenannten Auswärts-Stammtische, die einmal im Jahr stattfinden, wir trafen uns im „Iss nordisch“ in Isenbüttel, beim Italiener in Rautheim, in „Charlys Tiger“ in Braunschweig und auf dem Grillplatz im Uni-Gelände. Alljährlich schließt die Brunsviga zwischen Weihnachten und Neujahr ihre Pforten, deshalb treffen wir uns zum Itsenäisyyspäivä auf dem Weihnachtsmarkt in Braunschweig und hin und wieder auch im Finnischen Weihnachtsdorf in Hannover als Ersatz für den Dezember-Stammtisch.

Im vergangenen Jahr lernten wir z.B. den an der TU in Braunschweig studierenden Finnen Teemu kennen, er verpasste keinen Stammtisch und brachte zum Konzert nach Vechelde noch mehrere Freunde mit. Seine ruhige freundliche Art, das Funkeln in seinen Augen, wenn er uns teilhaben ließ an seiner Begeisterung für skurrile Dinge, bleibt allen unvergessen. Nun setzt er sein Studium in Finnland fort. In den nächsten Wochen folgt gleich der nächste Abschied: Olaf, auch er ist ein zuverlässiger, treuer Stammtischbesucher. Er lebte und arbeitete mehrere Jahre in Finnland und hatte unseren Stammtisch im Internet entdeckt, ihn konnten wir als Mitglied gewinnen und er verlässt uns leider aus beruflichen Gründen.

Nun sind wir gespannt auf die nächsten 7 Jahre, der Gesprächsstoff wird uns wohl nie ausgehen, aber auf die temporär am Stammtisch erscheinenden Finnlandfreunde, die Überraschungsgäste, sind wir immer gespannt und wir hoffen, dass sich immer wieder Neugierige finden, die unsere Runde bereichern.